Baufinanzierung Göppingen

Baufinanzierung Göppingen

Die Bau- oder Immobilienfinanzierung ist mit ihren zahlreichen variablen Größen wie Beleihungsauslauf, Zinsbindungsfrist und Tilgungsrate ausgesprochen komplex. Auf der anderen Seite eröffnet sich auf diese Weise ein interessanter Gestaltungsspielraum, um die Finanzierung explizit auf Ihre Anforderung zuzuschneiden – bis hin zur Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital. 

Und wir von der Baufinanzierung für Göppingen schöpfen dies gekonnt für Sie aus. Gerne beraten wir Sie zu Ihren Fragen rund um Ihre Traumimmobilie. Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Baufinanzierung Göppingen: umfassende Beratung inklusive

Es geht nicht nur um möglichst niedrige Zinsen, wenn wir mit Ihnen das Thema Immobilienfinanzierung angehen. Unser Ziel ist es, alle Möglichkeiten so auszuschöpfen, dass Sie Ihren Kredit zuverlässig zurückführen und Ihre eigenen vier Wände genießen können. Deswegen gehen wir bei Baufinanzierung Göppingen systematisch vor, um das zu Ihnen passende Finanzierungskonzept zu entwickeln. Und hier kommen einige Finanzierungsvarianten in Frage, deren Vor- und Nachteile wir in jedem einzelnen Fall genau abwägen:

  • Annuitätendarlehen

Sie tilgen während der Zinsbindungsfrist gleichbleibende Kreditraten, können aber auch Sondertilgungen vereinbaren. Abhängig von der konkreten Gestaltung wird eine Anschlussfinanzierung notwendig. Hat sich das Zinsniveau verändert, laufen Sie Gefahr, deutlich höhere Zinsen bezahlen zu müssen.

  • Volltilgerdarlehen

In diesem Fall wird die Finanzierung so aufgesetzt, dass die Immobilie mit der letzten Rate bezahlt ist. Das gewährleistet Kalkulierbarkeit und Sicherheit, geht aber auch mit einem Verlust an Flexibilität einher.

  • Bauspar-Kombikredite

Gemeinsam ansparen, um von niedrigen Zinsen und gleichbleibenden Raten zu profitieren – das ist das Grundprinzip des Bausparens. Allerdings gibt es einige Unwägbarkeiten, denn der Zuteilungstermin des Bauspardarlehens ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Darüber hinaus fallen relativ hohe Gebühren bei niedrigen Sparzinsen an.

  • KfW-Darlehen

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt für den Kauf oder den Bau von Wohneigentum sowie Energiespar- und Modernisierungsmaßnahmen günstige Kredite und in einigen Fällen auch Tilgungszuschüsse. Allerdings sind damit einige Auflagen verbunden, außerdem lassen sich die Zinsen nur begrenzt binden.

  • Förderung der Länder

Abhängig vom Bundesland kommen eventuell günstige Kredite oder Zuschüsse in Frage, auf die es jedoch keinen Rechtsanspruch gibt. Die unterschiedlichen Kriterien und langen Bearbeitungszeiten erschweren den Zugang zusätzlich.

  • Riester-Darlehen

Diese Immobilienfinanzierung wird nur von wenigen Banken angeboten, was nicht zuletzt an den komplizierten Bedingungen liegen dürfte. Entsprechend hoch sind dann oft genug auch die Zinssätze, zumal die Förderbeiträge im Alter versteuert werden müssen.

  • Forward-Darlehen

Dieses Instrument lässt sich zur Sicherung der aktuellen Konditionen einsetzen, wenn Sie innerhalb der nächsten fünf Jahre eine Immobilienfinanzierung abschließen wollen. Das kostet natürlich Geld, allerdings genießen Sie optimale Sicherheit – zum Beispiel, wenn eine Anschlussfinanzierung notwendig wird.

Wie Sie sehen, stehen uns verschiedene Finanzierungsinstrumente zur Auswahl, wenn Sie ein Kauf- oder Bauvorhaben planen. Umso wichtiger ist es aus unserer Sicht, zunächst alle Details zu Ihren persönlichen und finanziellen Verhältnissen zu erfahren. So können wir eventuell vorhandene Sparvermögen mit in die Immobilienfinanzierung einbeziehen, aber eben auch eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital umsetzen, wenn die Voraussetzungen stimmen.

 

Ihr persönliches Umfeld - diese Unterlagen benötigen wir

Um die Gespräche von vornherein in die gewünschte Richtung lenken zu können, müssen wir Ihr Finanzierungspotenzial und Ihre Kreditwürdigkeit einschätzen können. Folgende Unterlagen geben uns die gewünschten Auskünfte:

. Lohn- und Gehaltsabrechnungen für die letzten drei Monate

  • . Einkommensteuerbescheide der letzten zwei bis drei Jahre
  • . bei Selbständigen: Bilanzen bzw. Gewinnermittlungen für die letzten zwei bis drei Jahre
  • . ausgefüllte Selbstauskunft
  • . Nachweis des Eigenkapitals
  • . Renteninformation
  • . Personalausweis in Kopie
  • . Aufstellung aller Verbindlichkeiten

Selbstverständlich wird bei jeder Kreditanfrage eine Bonitätsauskunft eingeholt, die Auskunft über Ihr Zahlungsverhalten gibt. Aus den Erkenntnissen der Vergangenheit schließen Banken auf die Wahrscheinlichkeit eines Kreditausfalls – je unwahrscheinlicher sich diese darstellt, desto besser die Konditionen.

Was ist überhaupt eine Baufinanzierung bzw. wie ist das definiert?

Egal, ob es sich um einen Neubau oder eine eigene Altbauwohnung handelt, der Wunsch nach einem Eigenheim ist groß! Meist wird dieser Wunsch mittels eines Baudarlehens umgesetzt. So ein Kredit ist zweckgebunden und dient nur dem Bau, Kauf oder der Instandsetzung einer Immobilie. 

Dafür wird zwischen einer Bank und einem Käufer ein sogenannter Darlehensvertrag aufgesetzt. Hier werden dann die Höhe der Raten, der Zeitraum und natürlich auch die Höhe des gesammten Kredites bestimmt. Auch die Zinsen werden im Vorfeld für den Zeitraum festgelegt, so dass dieser von Schwankungen in der Zinsentwicklung nicht betroffen ist. Hier ist eine umfassende und kompetente Beratung sehr wichtig! Wir freuen uns wenn Sie sich zu der Baufinanzierung im Raum Göppingen bei uns melden würden!

Beratung anfordern

KOSTENLOS & UNVERBINDLICH

Finanzieller Spielraum - auf lange Sicht bewertet

Sobald wir Ihre regelmäßigen Einnahmen und laufenden Kosten gegenübergestellt haben, können wir Ihr Finanzierungspotenzial einschätzen: Der finanzielle Spielraum sollte so komfortabel sein, dass Sie nicht nur die monatlichen Kreditraten, sondern auch Ihren Lebensunterhalt, alle Nebenkosten und unvorhergesehene Aufwendungen zuverlässig bestreiten können.

Die Banken arbeiten bei der Bewertung mit pauschalen Beträgen: So werden zum Beispiel für den Hauptverdiener 750 Euro für Lebenshaltungskosten angesetzt – für jedes weitere Familienmitglied zwischen 200 und 300 Euro. Wir bei Baufinanzierung Göppingen prüfen Ihre Angaben bereits im Vorfeld, um nicht nur Ihren Immobilienkredit individuell anzupassen, sondern auch für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Doch Ihre Einkommens- und Vermögensverhältnisse stellen nur eine Seite der Medaille dar.

Weiterer wichtiger Faktor für eine Baufinanzierung: die Immobilie

Großes Augenmerk widmen wir bei Baufinanzierung Göppingen natürlich auch der Immobilie selbst – und das aus gutem Grund: Die Konditionen der Banken hängen nicht zuletzt vom sogenannten Beleihungsauslauf ab, also dem Anteil der Immobilienfinanzierung am Immobilienwert. Die besten Zinsen erhalten Sie, wenn Sie nur zwischen 45 und 60 Prozent des Marktwertes als Kredit benötigen. Das reicht erfahrungsgemäß nicht aus, weswegen die Banken das damit einhergehende Risiko mit einem Zinsaufschlag ausgleichen. Der bleibt bis zu rund 80 Prozent des Marktwertes relativ überschaubar, doch sobald es darüber hinausgeht, erhöhen sich die Finanzierungskosten deutlich.

Die Banken legen den Beleihungsauslauf in Abhängigkeit vom Objekt selbst fest: Je neuer die Immobilie, desto höher der Beleihungsauslauf. Der Hintergrund ist plausibel: Muss die Immobilie im Extremfall versteigert werden, will die Bank mit dem Erlös die offene Kreditschuld tilgen. Je niedriger der Beleihungsauslauf angesetzt ist, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass die Versteigerung den benötigten Betrag einspielt – und desto günstiger die Konditionen.

Immobilienwert einschätzen - diese Unterlagen benötigen wir

Ausschlaggebend ist also der Marktwert der Immobilie. Um diesen beurteilen zu können, stellen Sie bitte folgende Unterlagen zusammen:

  • Kaufvertrag oder Entwurf
  • aktueller Grundbuchauszug
  • Baupläne und Grundrisse
  • Wohn- und Nutzflächenberechnung
  • Lageplan und Flurkarte
  • Fotos
  • Gebäudeversicherung
  • Exposé
  • bei Bedarf: Teilungserklärung, Baugenehmigung, Baukostenberechnung oder Baubeschreibung
  • Aufstellung der Eigenleistungen

Bei Neubauten werden Eigenleistungen als Eigenkapital gewertet – das wirkt sich naturgemäß auf den Finanzierungsbedarf und in der Folge die Kreditrate bzw. die Laufzeit aus.

Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital - funktioniert das?

Auch wenn viele Argumente gegen eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital sprechen, beurteilen wir bei Baufinanzierung Göppingen immer die gesamte Situation: Wollen Sie beispielsweise die Immobilie vermieten oder geben Ihre regelmäßigen Einnahmen einen komfortablen finanziellen Spielraum her, spricht nichts gegen eine solche Variante.

In jedem Fall besprechen wir alle Vor- und Nachteile ausführlich mit Ihnen, sodass Sie eine tragfähige Entscheidungsgrundlage erhalten. Eröffnet sich die Möglichkeit, werden wir von Baufinanzierung Göppingen alles daransetzen, dass Ihre Träume vom Eigenheim wahr werden – Sie können sich in jeder Hinsicht auf uns verlassen.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Gerne nehmen wir uns die Zeit um Sie so umfassend wie möglich zu beraten und das Bestmöglichste für Sie herauszuholen. Ihre Baufinanzierung im Raum Göppingen steht Ihnen zur Seite!

FAQ's

Wieviel Prozent des monatlichen Einkommens sollte man Maximal für die Finanzierung ausgeben?
 
Hier raten wir dazu, dass dies max. 35%, in Ausnahmen max. 40% des Einkommens sein soll. Das heißt, wenn Sie 3.000,- € netto verdienen, dann sollten dies max. 1.400 – 1.600,- € sein. Damit ist gewährleistet, dass Sie nicht in eine finanzielle Notlage kommen und Ihren Lebensstandard aufrecht erhalten können.
Bedenken Sie auch, dass neben der Finanzierung auch noch die Nebenkosten zu bezahlen sind. Abwasser, Heizung, Strom, Wasser, Internet, Müll, Versicherungen usw. sollten Sie auch im Blick behalten. Nimmt man hier auch noch die Lebensmittel dazu, dann kommen hier bei 4 Leuten im Monat auch gut und gerne 1.000 – 1.200,- € auf Sie zu.
 
Wie ist der Ablauf einer Baufinanzierung?
 
Normalerweise wird eine Baufinanzierung erst abgeschlossen, sobald der Kaufvertrag für Ihre Immobilie notariell beurkundet wurde. Für den Notartermin benötigen Sie schon die Finanzierungszusage der Bank. Hierbei handelt es sich um eine schriftliche Bestätigung,  dass die Bank Ihnen das Geld leiht. Im Nachgang haben Sie 2 Wochen Zeit um den  Darlehensvertrag zu widerrufen. Wichtig ist also, dass Sie im Vorfeld mal einen Termin mit Ihrer Hausbank oder einer Bank Ihres Vertrauens ausmachen. Diese nennt Ihnen dann einen Betrag, welche Sie bereit ist, Ihnen zu der Finanzierung Ihrer Immobilie bereitzustellen.
 
Bekomme ich eine Finanzierung in der Probezeit?
 
Dies gestaltet sich relativ schwierig. Meist folgt die Auszahlung frühestens nach Beendigung der Probezeit, da die Banken sonst ein zu hohes Risiko hätten. Je länger Sie in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis sind, desto besser. Es gibt jedoch auch Möglichkeiten während der Probezeit eine Finanzierung zu bekommen. Wenn Sie bspw. Eltern haben, die im Hintergrund bürgen oder schon einen hohen Anteil an Eigenkapital haben, dann ist eine Finanzierung unter Umständen schon während der Probezeit möglich.